Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 4 Antworten
und wurde 69 mal aufgerufen
 Die Supernasen-Welt
pepe_nietnagel Offline

Nasministrator


Beiträge: 274
Punkte: 296

07.06.2022 17:15
Was macht den Reiz der Supernasen aus? Antworten

Mich interessiert, warum ihr die Supernasen im Jahr 2022 noch relevant findet, was den besonderen Reiz der Filme ausmacht. Was verbindet euch persönlich mit den Filmen? Und was unterscheidet die Supernasen-Filme von anderen, aktuellen (deutschen) Filmen?

pepe_nietnagel Offline

Nasministrator


Beiträge: 274
Punkte: 296

07.06.2022 17:39
#2 RE: Was macht den Reiz der Supernasen aus? Antworten

Bei mir ist es so, dass ich zum Einen meine frühsten Filmerinnerungen mit 2NtS verbinde. Den hatte mein bester Freund aus Grundschultagen als Kauf-VHS (49 DM), und wir haben ihn sehr oft gemeinsam geschaut.
Zum anderen finde ich, dass der "Geist" der 80er Jahre, das Spontane, das Unbeschwerte, das politisch Unkorrekte, heute nur noch schwer zu finden ist. Bei den Supernasen-Filmen hat man den Eindruck, dass der Spass der Beteiligten (Darsteller, Drehbuch, Produzent) im Vordergrund stand und der Profit erst danach kam.
Und dies merkt man den Filmen auch heute noch an.

Pinogray12 Offline

Super-NaseXperte

Beiträge: 359
Punkte: 359

08.06.2022 01:12
#3 RE: Was macht den Reiz der Supernasen aus? Antworten

Bei mir war es eher Zufall durch meine Eltern und "Priratensender Powerplay".
Als seit der Wiege technisch interessierter Bub fand ich diesen ständig farbwechselnden "Bus",
diesen mobilen illegalen Radiosender einfach magisch anziehend.
Auch wir hatten den Film auf Videokassette (Betamax) als Fernsehaufnahme, den ich duzende Male angesehen habe.
Diese alte Kassette mit handbeschriebener BASF Etikette liegt noch heute in meiner Erinnerungskiste und würde sie für kein Geld der Welt abgeben.

In den Rest der Filme ist man dann automatisch reingerutscht.
Ich nenn mich daher einfach mal : Fan der ersten Stunde :-)

Nun habe ich eben extra nachgesehen. Ich habe mich am 28.11.2005 hier im Forum registriert.
Hier gleichgesinnte zu finden war damals und heute ein Geschenk!

Pepe gebe ich uneingeschränkt Recht. Diese Filme sind durch gute Ideen entstanden, ohne großes Tam Tam.
Der Spaß an der Sache und die Lockerheit waren und sind für mich toll.
Genau wie dieses Forum hier.
Michi, Winnie, Pepe und ich waren sozusagen ...Gründungsmitglieder---> wäre wahrscheinlich überheblich,
aber ich glaube wir haben das hier schon ordentlich gefüllt.
Für die Produktionskosten eines Films bekommt man heute wahrscheinlich gerade mal einen guten Werbespot auf die Reihe :-)

An der Stelle will ich mich aber noch herzlich bei Pepe bedanken, der trotz wenig oder mäßigem Betrieb hier
dieses Forum und diesen Wissensschatz über so viele Jahre aufrecht erhalten hat!

Sorry für den Zwischenspam, aber was gesagt werden muss, muss eben gesagt werden :-)

---"Wir hammm.....die falsche Peilung"---

Herr Sasse Offline

Nasen-Charlie


Beiträge: 85
Punkte: 93

08.06.2022 14:16
#4 RE: Was macht den Reiz der Supernasen aus? Antworten

Hallo @pepe_nietnagel

danke für das Eröffnen dieses interessanten Themas

Die Supernasen begleiten mich tatsächlich schon sehr lange (ich bin Jahrgang 1980) - als Kind habe ich die Filme immer mal wieder im TV gesehen, bzw. hatte mein Onkel zu der Zeit eine recht große Video-Sammlung. Auch "artverwandte" Filme wie "Mamma Mia", "Big Mäc" usw. konnte ich damals schon sehen, "Zärtliche Chaoten 1" sogar mit meinen Eltern im Kino. Wieso finde ich die Filme spitze? Ich habe damals auch oft "Na Sowas", "Die 2 im Zweiten", etc. mit Thommy gesehen oder "Vier gegen Willi" mit Mike. Der Humor (ja, der ist flach) sprich mit ich einfach an. Dazu sind die Filme eine Zeitreise in die 80er - genau wie es die Theo-Lingen Filme in die 60er und meinetwegen die Schulmädchen Filme die 70er Jahre sind. Ich habe damals - in den 80ern und frühen 90ern immer versucht, möglichst keine Ausstrahlung der Filme zu verpassen, wobei ich ergänzen muss, das ich im Gegensatz zu "Powerplay", den "Einsteigern" und "2NTS" den Film "Die Supernasen" erst relativ spät gesehen habe. Filme, wie die beiden Teile von "Zärtliche Chaoten" dafür aber um so öfter. Gerade der zweite Teil ist mein persönlicher Klassiker.

Auch ich finde, und so hatte es Mike meine ich auch mal in einem Interview (das müsste auf den Marketing DVDs von Anfang der 2000er Jahre enthalten sein) erwähnt, das bei den Filmen und dem Machen der Filme der Spass (und der damit verbundene Urlaub) im Vordergrund stand, und nicht das Geld. Sicher wollte, und hat man auch, seine Kosten wieder eingespielt (bzw. sicher bei knapp 3 Mio. Zuschauern pro Film auch einen ordentlichen Gewinn gemacht). Aber es ging um den Spass und nicht um "erzwungene" Lacher, wie es heute doch in vielen Komödien der Fall ist. Ich habe mir letztes Wochenende im Kino "Top Gun: Maverick" angesehen. Ein klasse Film, hat mich wirklich begeistert. Der wird auch in meine DVD Sammlung wandern. Jedoch - mir ist aufgefallen, das man bei dem Humor auf "herbeigeführte" Lacher setzt.... und sowas zieht sich durch viele aktuelle Filme - was ich schade finde. Auch finde ich die (übertriebene) PC auch einfach nur furchtbar.

Aber egal, hier gehts um die Supernasen. Und diese sind für mich einfach die Könige des deutschen Films - zusammen mit vielen anderen Filmen, die in dieser Zeit entstanden sind.

Und ich schließe mich meinem Vorposter pinogray an: DANKE Pepe, das Du die Seite und das Forum über solch eine lange Zeit aufrecht erhalten hast und erhältst.

____________________________________

Vielleicht....ein 3-Minuten-Steak?

F.Nordmann Offline

Naseweis


Beiträge: 40
Punkte: 40

08.06.2022 17:55
#5 RE: Was macht den Reiz der Supernasen aus? Antworten

Ja, was macht den Reiz aus? Gute Frage. Bin mit den Filmen aufgewachsen und schaue sie mir immer wieder gerne an. Einfach Kult halt.

Der elegante Zähneblecker,pflegt sein Gebiss wie Boris Becker!

 Sprung  
Xobor Erstelle ein eigenes Forum mit Xobor
Datenschutz